History


Badesaison 2017: Baden im Kruppsee, Wolfsee und Großenbaumer See erlaubt

Die Badesaison für die drei zugelassenen Badegewässer Kruppsee, Wolfsee und Großenbaumer See hat am 1. Mai begonnen und endet am 15. September. Die Überwachung der Badegewässer erfolgt durch das Institut für gesundheitlichen Verbraucherschutz. Bei der letzten Überprüfung, war die Badegewässerqualität für alle drei Seen ausgezeichnet.

Im Vorfeld ist schon Mitte April die erste Wasserprobe entnommen worden. Während der Badesaison wird die Wasserqualität, unabhängig von der Wetterlage, monatlich überprüft. Im Bedarfsfall erfolgen auch zusätzliche Untersuchungen. Aktuelle Untersuchungsergebnisse können auf den Internetseiten des Instituts für gesundheitlichen Verbraucherschutz über www.duisburg.de eingesehen werden.

 

Strandbad Wolfssee
 

lle anderen Seen sind keine offiziellen EU-Badegewässer. Das Institut für gesundheitlichen Verbraucherschutz weist darauf hin, dass das Baden in diesen Seen verboten ist.

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich telefonisch bei Vorschlägen, Anmerkungen aber auch bei Beschwerden zu den Badegewässern an das Institut für gesundheitlichen Verbraucherschutz zu wenden: (0203) 283-2781 oder (0203) 283-2776.

 

Achtung: Es gilt Badeverbot an allen anderen Duisburger Seen

Vor dem Hintergrund der andauernden hohen Temperaturen und dem damit verbundenen Wunsch nach dem Besuch eines Badesees, weist dass Bürger- und Ordnungsamt darauf hin, dass das Baden in allen öffentlich zugänglichen Seen und Baggerlöchern verboten ist.

Schon häufig haben sich in den Seen in Duisburg und Umgebung Unfälle ereignet, teilweise mit tödlichem Ausgang. Ursache ist häufig, dass unbefestigte oder zu steile Uferböschungen einstürzen und Schwimmer mitreißen. Darüber hinaus gefährden Untiefen und sehr unterschiedliche Wassertemperaturen die Schwimmerinnen und Schwimmer. Auch können aufgrund der Wasserqualität Gesundheitsgefahren nicht ausgeschlossen werden und die Seen verfügen über keine rettungsdienstliche Infrastruktur.

Damit Badegäste ein ungefährdetes Badevergnügen genießen können, verweist dass Bürger- und Ordnungsamt auf die öffentlichen Freibäder im gesamten Duisburger Stadtgebiet. Ferner sind in Duisburg drei Seen als Badegewässer zugelassen. Dabei handelt es sich um den Kruppsee, Wolfssee und Großenbaumer See. Dort wird regelmäßig die Wasserqualität untersucht. Die Ergebnisse sind auf der Internetseite der Stadt Duisburg unter www.duisburg.de auf den Seiten des Instituts für gesundheitlichen Verbraucherschutz nachzulesen (Link unten). Alle anderen Seen sind nicht als Badegewässer zugelassen.
 
Call Duisburg
Sie haben die gewünschte Information nicht gefunden? Macht nichts. Unser Call Center hilft Ihnen unter 0203 / 94000 gerne und kompetent weiter. mehr ...