Hausanschrift

Amt für Umwelt und Grün
31-1 Abteilung Umweltschutz
Friedrich-Wilhelm-Str. 96
47051 Duisburg

Kontakt

Herr Dr. Yousef
Telefon: 0203-283 3357
Telefax: 0203-283 4643

E-Mail: dr.yousef@stadt-duisburg.de

Bilderstrecke Auftaktveranstaltung DUISBURGER UMWELTTAGE 2012

Bilderstecke: Umweltmarkt "Öko-Markt und Eine Welt Bazar"

DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 - "Umwelt schützen - Fairtrade handeln"

Der Rat der Stadt Duisburg hat in seiner Sitzung am 10.12.2012 zugestimmt, dass die DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 für 3 Wochen unter dem zentralen Thema "Umwelt schützen - Fairtrade handeln"stattfinden sollen.

Zeitraum

Die DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 werden wie gewohnt am Tag der Umwelt, Mittwoch, 5. Juni, starten und bis einschließlich Samstag, 22. Juni, dauern und unter dem Motto "Umwelt schützen - Fairtrade handeln" stehen.


Seitenanfang

Thema

Fairtrade misst, neben der Verbesserung der ökonomischen und sozialen Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzenten, auch einer nachhaltigen Entwicklung umweltverträglicher Produktionsweisen und ökologischem Anbau eine wichtige Bedeutung zu. Mittlerweile tragen rund zwei Drittel der in Deutschland verkauften Fairtrade-zertifizierten Produkte auch ein Bio-Siegel. Der weitere Ausbau von Bio-Produkten innerhalb von Fairtrade ist erklärtes Ziel und wird auch zukünftig voran getrieben.

Fairtrade und Umweltschutz durch eine nachhaltige Entwicklung stehen somit unmittelbar in einem Zusammenhang.

In der Sitzung am 24. September 2012 hat der Rat der Stadt Duisburg mit Drucksache-Nr. 12-1451 beschlossen, dass die Stadt Duisburg den Titel "Fairtrade Town" anstrebt. Hierzu soll im Rahmen der 20. DUISBURGER UMWELTTAGE mit Ihrer Unterstützung ein entsprechendes Veranstaltungsprogramm beitragen. Mit der Infostelle "Dritte Welt" und dem regionalen Netzwerk "Faire Metropole Ruhr" haben sich bereits 25 Duisburger Kooperationspartner zusammengeschlossen, um unsere Stadt auf den Weg zu einem Fairtrade Town zu bringen. Es gibt also gute Gründe, "Umwelt schützen - Fairtrade handeln" als Hauptthema der DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 auszurufen.


Seitenanfang

Definition des Fairen Handels

Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt. Durch bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte ProduzentInnen und ArbeiterInnen - insbesondere in den Ländern des Südens - leistet der Faire Handel einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung. Fair-Handels-Organisationen engagieren sich (gemeinsam mit VerbraucherInnen) für die Unterstützung der ProduzentInnen, die Bewusstseinsbildung sowie die Kampagnenarbeit zur Veränderung der Regeln und der Praxis des konventionellen Welthandels. (Definition der internationalen Dachorganisationen des Fairen Handels FLO e.V., WFTO und EFTA)


Seitenanfang

Plakat

Plakat DUISBURGER UMWELTTAGE 2013Großbildansicht
Plakat DUISBURGER UMWELTTAGE 2013

Das Plakatmotiv, mit dem für die DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 geworben wird, orientiert sich an dem Titel der Veranstaltung "Umwelt schützen - Fairtrade handeln".

Das Plakat zeigt das Logo der Kampagne "Fairtrade-Town" als wehende Fahne, welche an der 65 Meter hohen "Goldenen Leiter" - das weithin sichtbare Symbol für das Einzelhandelszentrum Forum Duisburg - hängt. Dies soll zeigen, dass die Stadt Duisburg die ersten Leiterstufen auf dem Weg zum "Fairtrade-Town Duisburg" erklommen hat. Das Plakat steht Ihnen als Download zur Verfügung.


Seitenanfang

Programm der Umwelttage 2013

Das Programm der DUISBURGER UMWELTTAGE umfasst 50 Einzelveranstaltungen und wird als Flyer ab dem 15. Mai in allen Bibliotheken und Bezirksämtern ausliegen und steht für Sie hier als ausführliches Programm zum Downloaden zur Verfügung. Hier sind Informationen zur einige Highliht:

05. Juni 18:00 - 21:00 Uhr Auftaktveranstaltung der Umwelttage
14. Juni 16:00 - 18:00 Uhr Baumpflanzaktion im Dichterviertel
22. Juni 10:00 - 18:30 Uhr Umweltmarkt - "Ökomarkt und Eine Welt Bazar"
28. Juni 09:00 - 13:00 Uhr Tag der Artenvielfalt 2013
16. Juni 10:00 - 16:00 Uhr

Kleingartentour

Juni und Juli ab 09:00 Uhr Flussauen-, Bauern und Waldrallyes

Seitenanfang

Umweltmarkt und "ÖkoMarkt und Eine Welt Bazar"

Bild Umweltmarkt DUISBURGGroßbildansicht
Bild Umweltmarkt Duisburg

In diesem Jahr wird der Umweltmarkt "Öko-Markt und Eine Welt Bazar" am Samstag, dem 22. Juni 2013 stattfinden. Anmeldeschluss zur Teilnahme am Umweltmarkt ist der 15. Mai 2013. Senden Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular (siehe Downloaed) rechtzeitig zurück, damit wir einen Platz für Sie reservieren können!


Seitenanfang

Redaktionsschluss

Redaktionsschluss für das Programm ist der 29. März. Bis zum 15. Mai müssen Anmeldungen zum Umweltmarkt vorliegen. Formulare für Veranstaltungsvorschläge sowie alle weiteren Informationen sind für Sie als Download auf dieser Internetseite hinterlegt.


Seitenanfang

Förderer der DUISBURGER UMWELTTAGE 2013

Die DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 werden ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von:

  • FrischeKontor Duisburg GmbH
  • GMVA Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein GmbH
  • Grillo-Werke Aktiengesellschaft
  • Sparkasse Duisburg
  • ThyssenKrupp Steel Europe AG
  • Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR

Seitenanfang

Bilanz

Unter dem Titel "Umwelt schützen - Fairtrade handeln" fanden die 20. DUISBURGER UMWELTTAGE in der Zeit vom 05.06. bis 22.06. 2013 statt. Mit dieser Bilanz wird ein Rückblick zu den Veranstaltungen und zur Resonanz in der Öffentlichkeit gegeben. "Umwelt schützen - Fairtrade handeln" - das Thema der DUISBURGER UMWELTTAGE 2013 spürte diesen Zusammenhängen nach und trug dazu bei, die Bürgerschaft zu informieren und in die Diskussion einzubinden. Hierzu wurde in Kooperation mit 35 engagierten Akteuren ein Veranstaltungsprogramm entwickelt, das 60 interessante, aufklärende und motivierende Veranstaltungen umfasste. Während der Begleitung verschiedener Veranstaltungen durch das Amt für Umwelt und Grün wurde immer wieder das große Interesse an den Veranstaltungen deutlich. Dies bestätigen die ca. 4000 TeilnehmerInnen. Ausführliche Bilanz können Sie als PDF-Datei steht Ihnen als downloaden zur Verfügung.


Seitenanfang

Duisburger Bürgererklärung - Ergebnisse des "Regionalen Bürgerforums "Umwelt schützen- Fairtrade handeln"- Visionen für Duisburg und Europa"

Logo Bürgerforum Visionen für Duisburger und Europa 2013Großbildansicht

Zum Auftakt der DUISBURGER UMWELTTAGE 2013, führte das Amt für Umwelt und Grün, EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg und die die Infostelle "Dritte Welt" am 5. Juni eine Veranstaltung mit dem Titel "Regionales Bürgerforum Duisburg - Visionen für Duisburg und Europa" durch. Die Ergebnisse des "Regionalen Bürgerforums" liegen nun als "Duisburger Bürgererklärung" vor. Dies soll als ein Katalog von bürgerschaftlichen Forderungen und Empfehlungen an die Politik verstanden werden. Mit dieser Intention wird dieses Papier an die Vertreter der beteiligten Institutionen übergeben werden. Als PDF-Datei stehen Ihnen die Ergebnisse in den nächsten Tagen auf diese Seiten zum Download zur Verfügung.