Lärmaktionsplanung

Nach § 47 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG), der die EU-weit gültige Umgebungslärmrichtlinie in deutsches Recht umsetzt, ist die Kommune aufgefordert, auf Grundlage der Lärmkartierung einen Lärmaktionsplan Duisburg für die am stärksten betroffenen Belastungsschwerpunkte im Stadtgebiet zu erarbeiten. Die Lärmaktionsplanung der Stadt Duisburg enthält verschiedene Strategien und Maßnahmen zur Reduzierung der Lärmbelastung, die im Folgenden für die einzelnen Stadtbezirke vorgestellt werden. Dort haben auch alle Duisburger Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich über das Internet mit Maßnahmenvorschlägen und Hinweisen zum Vorentwurf des Lärmaktionsplans, aktiv an der Lärmaktionsplanung der Stadt Duisburg zu beteiligen. Bitte wählen Sie einen Bezirk, um einen Überblick über die einzelnen Belastungsschwerpunkte und die zugehörige Aktionsplanung zu erhalten.

Bezirke in Duisburg Lärmaktionsplanung Hamborn Lärmaktionsplanung Homberg / Ruhrort / Baerl Lärmaktionsplanung Meiderich / Beeck Lärmaktionsplanung Mitte Lärmaktionsplanung Rheinhausen Lärmaktionsplanung Süd Lärmaktionsplanung Walsum