Kontakt

Mareike Süselbeck


Daten und Fakten

Baujahr: 1906
Gesamtfläche: 3,14 ha

Anschrift

Fürst-Pückler-Straße
47166 Duisburg

Öffnungszeiten

Januar
8.00 - 17.00 Uhr

Februar
8.00 - 18.00 Uhr

März
7.00 - 19.00 Uhr

April
7.00 - 20.00 Uhr

Mai, Juni, Juli
7.00 - 21.30 Uhr

August, September
7.00 - 20.00 Uhr

Oktober
8.00 - 18.00 Uhr

November, Dezember
8.00 - 17.00 Uhr

Botanischer Garten Hamborn

In unmittelbarer Nähe des Stadtwaldes, nur durch die Hamborner Straße getrennt, liegt der Botanische Garten Hamborn. Die Anlage,  1906 ein 2 ha großes Gelände und richtete dort 1908 das erste Gewächshaus zur Anzucht von Pflanzen ein.

Der Botanische Garten Duisburg-Hamborn ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Es gibt immer etwas zu entdecken. Im Freiland werden etwa 1.000 verschiedene Pflanzenarten aus der Klimazone der gemäßigten Breiten kultiviert. In dieser Klimazone befinden sich neben Deutschland z. B. Japan, Teile von Nordamerika und China. Den Schwerpunkt bilden Heidelandschaft, Arznei- und Gewürzpflanzen, Freilandfarne, Rhododendron-, Primel- und Fuchsiensammlung.
Botanischer Garten HambornGroßbildansicht
Botanischer Garten Hamborn


Fuchsienausstellung

FuchsienausstellungGroßbildansicht
Fuchsienausstellung

Ein Highlight des Botanischen Gartens ist die jährlich stattfindende Fuchsienausstellung. Die Veranstaltung wird von den Fuchsienfreunden Rhein Ruhr organisiert und ausgerichtet. Seltene Fuchsien können hier nicht nur bestaunt sondern auch erworben werden.

Aquarien

AquarienGroßbildansicht
Aquarien

Die GfA (Gesellschaft für Aquarienkunde e.V.) unterhält im Botanischen Garten neben diversen Zucht- und Aufzuchtbecken auch 11 Schau - Aquarien. Neben der halbjährlich stattfindenden Fischbörse, findet jeden Sonntag von 11 bis 13 Uhr im Schulungsraum ein Aquarianertreffen statt zu dem neben den Vereinsmitgliedern auch Interessierte Bürger herzlich eingeladen sind.

Nähere Informationen und aktuelle Termine hierzu unter: www.gesfa.de


Seit 2012 erhält der Botanische Garten Hamborn ein neues Gesicht

In den Jahren 2012 und 2013 wurden durch das Amt für Umnwelt und Grün Umbaumaßnahmen an den Gebäuden und Aussenanlagen durchgeführt. Damit die Bürger nicht von einem Besuch des Botanischen Garten abgehalten werden, führt die Stadtverwaltung die Arbeiten in verschiedenen Bauabschnitten durch. Auch die Öffnungsarbeiten ändern sich während der Umbaumaßnahme nicht.

Perspektive Beecker StraßeGroßbildansicht

TeichperspektiveGroßbildansicht

Geplante und laufende Umbaumaßnahmen


Gebäude:

  • Erneuerung der Versorgungsanlagen (Strom/Heizung)
  • Entglasung des Tropenhauses
  • Austausch bzw. Ergänzung der Verglasung des Subtropenhauses
  • Umbau des Subtropenhauses zur Orangerie
  • Energetische Sanierungsarbeiten

Aussenanlagen:

  • Ergänzung der vorhandenen Pergolen
  • Überarbeitung/Verpflanzung vorhandener Beetstrukturen
  • Entsiegelung von Wegen
  • Erneuerung des Heidegartens
  • Austausch veralterter Gehölzstrukturen und Pflanzung von Bäumen
  • Überarbeitung des Seerosenbeckens
  • Ergänzung der Zaunanlagen
  • Neubau des Zugangs von der Hamborner Straße incl. Wegeanschluss
  • Rückbau alter Wege und Platzflächen
  • Neugliederung vorhandener Pflanzbeete
  • Neuanlage des Apothekergartens und eines Themengartens
  • Überarbeitung des Haupteinganges
  • Überarbeitung/Renaturierung der Teichanlage incl. Sitzplatz