Duisburger Hallen


History


Veranstaltungen in der Stadthalle Walsum

Nachfolgend haben wir Ihnen einen Überblick über unsere Veranstaltungen (soweit bereits bekannt) zusammengestellt.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Bitte beachten Sie, dass Probentage sowie nicht öffentliche Veranstaltungen, wie Tagungen etc. nicht erfasst sind.

Es besteht die Möglichkeit, für die vier von der Konzertdirektion Landgraf durchgeführten Veranstaltungen ein Abonnement (Walsumer Abo) abzuschließen.
Selbstverständlich können Karten auch im Einzelverkauf erworben werden.

Näheres zum Abonnement unter "Walsumer Abo 2015/2016"

Samstag, 13. Februar 2016 - Moscow Circus on Ice

Moscow Circus
GroßbildansichtMoscow Circus

Moscow Circus on Ice - "Sensation" Tour 2016

- Das Original!
- Der erste Eiscircus der Welt!
- Über 50 Jahre Perfektion auf
  dem Eis!
- Über 50 Länder mit
  erfolgreichen Gastspielen!
- Über 200 Millionen Besucher
  verzaubert seit 1964!

Der Moskauer Nikulin-Zirkus am Zwetnoj Boulevard unter der Leitung von Natalia Abramova mit dem Jubiläums-Programm "Sensation" wird Sie begeistern!
Lassen Sie sich von der Eleganz und der Anmut der Eistänzer verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie!

Zwei Vorstellungen am 13.02.2016:

Einlass:    15.00 Uhr und 18.00 Uhr
Beginn:    16.00 Uhr und 19.00 Uhr

VVK: Karten ab 36,90 Euro bei allen bekannten CTS-Eventim Vorverkaufsstellen, z. B.

Reisebüro Müller
Friedrich-Ebert-Str. 126
47179 Duisburg
Tel.: 0203/49 14 10
 
Sport- und Konzertkasse Fritz Lange
Beekstr. 17
47051 Duisburg
Tel.: 0203/287045

RUHR VISITORCENTER Duisburg
Königstr. 39
47051 Duisburg
Tel.: 0203/285440

WM Ticketshop (Medimax)
Max-Eyth-Str. 11
46539 Dinslaken
Tel.: 02064/731126
 
Seitenanfang

Sonntag, 14. Februar 2016 - "bühne aktuell" - Der Vorname - verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg

Der Vorname ©Bernd Böhmer
GroßbildansichtDer Vorname ©Bernd Böhmer

verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg

Komödie von Matthieu Delporte und Alexandre de la Patelliére

Regie: Ulrich Stark

Ausstattung: Marlies Frese

mit Martin Lindow, Julia Hansen, Benjamin Kernen, Anne Weinknecht, Christian Kaiser





DER VORNAME erhielt fünf Nominierungen für den PRIX MOLIÉRE, der höchsten Auszeichnung, die ein Autor in Frankreich erhalten kann.


Ein gemütlicher Abend soll es werden beim Literaturprofessor Pierre (C. Kaiser) und seiner Frau Elisabeth (A. Weinknecht). Außer Elisabeths Bruder Vincent (M. Lindow) und seiner schwangeren Frau Anne (J. Hansen) haben sie ihren besten Freund Claude (B. Kernen) eingeladen. Um für Stimmung zu sorgen, enthüllt Vincent den Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolphe.

Allgemeine Fassungslosigkeit!

Die Debatte um die Frage, ob man sein Kind so nennen darf, lässt die Jugendfreunde wie Kampfhähne aufeinander losgehen. Plastische Charaktere, Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen Gesellschaftskomödie treiben die Handlung voran.

"Grandios leichtfüßige und gewitzte Unterhaltung. Fünf gute Schauspieler in einem klugen und witzigen Kammerspiel - da bleiben keine Wünsche offen."

"Ein gelungener Theaterabend, den das Publikum mit begeistertem Applaus honoriert."

"Ein großes Lob für den kurzweiligen Abend gebührt Ulrich Stark, der das entlarvende Quintett pointensicher, flink und sehr komödiantisch inszeniert. Daran hat das Publikum seine helle Freude.

Produktion: EURO-STUDIO Landgraf


Beginn: 20.00 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr


Kartenvorverkauf im Bürgerservice des

Bezirksrathauses Homberg

Bismarckplatz 1

47198 Duisburg

Tel.: (02066) 21-8959

oder (02066) 21-8970

 

oder

 

Bezirksrathaus Walsum

Zimmer 115

Friedrich-Ebert-Str. 152

47179 Duisburg

Tel.: (0203) 2835731 oder unter

stadthalle-Walsum@stadt-duisburg.de

verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg

 
Seitenanfang

Donnerstag, 25. Februar 2016 - Das Lächeln der Frauen (Walsumer Abo)

Hubertus Grimm
GroßbildansichtHubertus Grimm ©Thomas Leidig

Das Lächeln der Frauen

Komödie
nach dem gleichnamigen Bestseller von Nicolas Barreau

Regie: Karin Boyd

Mit Julia Stinshoff und Hubertus Grimm


"Es gibt keine Zufälle!" - davon ist zumindest Aurélie Bredin (J. Stinshoff) überzeugt, die nach dem Tod ihres Vaters dessen Restaurant Le Temps des Cerises übernommen hat.
Aber an jenem schicksalhaften Freitag im November, an dem Aurélies Herz vor Liebeskummer zerspringen will, fällt ihr in der Buchhandlung ein Roman mit dem Titel "Das Lächeln der Frauen" von Robert Miller in die Hände.
Die Geschichte scheint nicht nur in ihrem Restaurant zu spielen, sondern auch aus ihrem Leben zu erzählen. Aurélie glaubt sich in ihrem tiefsten Wesen verstanden und setzt nun alles daran, den Mann kennenzulernen, der ihr Leben beschrieben hat.
Ein schier unmögliches Unterfangen, denn alle Versuche mit dem scheuen Autor in Kontakt zu treten, werden von dem grantigen Lektor André Chabanais (H. Grimm) abgeblockt.
Was sie nicht weiß: Hinter dem Autorennamen Robert Miller verbirgt sich André, der aus purer Verzweiflung über die mangelende Qualität der Romanvorschläge selbst zu Stift und Papier gegriffen hat. Ein Geheimnis, das gewahrt bleiben muss.
Als eines Tages tatsächlich eine Nachricht von dem zurückhaltenden Schriftsteller in ihren Briefkasten flattert, kommt es zu einer ganz anderen Begegnung, als sie es sich vorgestellt hat....

Produktion: THEATER IM RATHAUS Essen

Beginn 20.00 Uhr
Einlass 19.00 Uhr

Abonnements für die gesamte Spielzeit, Schnupperabos und Einzelkarten für alle Veranstaltungen können ab sofort erworben werden.
 

 
Seitenanfang

Samstag, 5. März 2016 - Musical Mix-T(o)ur

Musical Mix-T(o)ur
GroßbildansichtMusical Mix-T(o)ur
Beliebte Musicalshow erneut in der Stadthalle

Im Rahmen ihrer Deutschlandtournee ist die Musical Mix-T(o)ur am 5. März 2016  erneut zu Gast in der Stadthalle Walsum.

Präsentiert werden die schönsten musikalischen Höhepunkte im Stile der bekanntesten Musicals, wie z. B. "Mamma Mia", "We will rock you", "Tanz der Vampire", "Ich war noch niemals in New York", "My fair Lady", "Chicago" und "Die Schöne und das Biest", um nur einige zu nennen.

Bewährte Musicalkünstler, die schon in entsprechenden Produktionen mitgewirkt haben, entführen die Besucher dabei in die wundervolle Welt des Musicals.

Die Veranstalter versprechen ein ebenso vielseitiges wie farbenfrohes Musical-Konzert, natürlich in den entsprechenden Kostümen und auf jeden Fall eine Musicalshow für die ganze Familie

Karten im Vorverkauf gibt es bei

Reisebüro Müller
Friedrich-Ebert-Str. 126
47179 Duisburg
Tel.: 0203/49 14 10
 


Ticketshop FALTA
Kuhstr. 14
47051 Duisburg
Tel.: 0203/26464

in den Ticketshops von Stadtpanorama und

sowie in allen Vorverkaufsstellen mit ProTicket zum
Preis von 18,50 Euro inklusive Vorverkaufsgebühren.

An der Abendkasse kosten die Karten 20,00 Euro

Es gibt Ermäßigungen für Schüler, Rentner, Behinderte (ab 70 %) zum Preis von 15,50 Euro inklusive Vorverkaufsgebühren, an der Abendkasse 17,00 Euro.

Online unter: www.proticket.de mit Postversand

Ticket- und Infohotline: 0203/8796857 ab 17.00 Uhr oder zimmermann@dt-veranstaltungsservice.de


Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr


 
Seitenanfang

Samstag, 12. März 2016 - "bühne aktuell" - Du kannst nicht immer 60 sein - verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg

© Oliver Fantitsch
Großbildansicht© Oliver Fantitsch

verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg


von Ulrich Michael Heissig und Ilja Richter
Regie: Ilja Richter, Ulrich Michael Heissig
Musikalilsche Leitung: Ingvo Clauder/Christia Kullack
Ausstattung: Zoltan Labas
Choreografie: Marie-Christin Zeisset
mit Ilja Richter, Irmgard Knef (alias U.M. Heissig), Kim Pfeiffer
Live-Band auf der Bühne

Eigentlich wollte Ilja Richter ja nur sein neuestes Buch "Du kannst nicht immer 60 sein" in einer Lesung vorstellen. Doch da platzt Irmgard Knef mitten in die Vorstellung. Denn die weniger berühmte (fiktive) Zwillingsschwester von Hildegard Knef hat einen Konzert-Abend gleichen Titels geplant, den sie jetzt auf dieser Bühne zum Besten geben will. Vertrag ist Vertrag. Da keiner der beiden Show-Profis weichen will, entschließt man sich zunächst zu einer gemeinsamen Konzert-Lesung; denn bald ist klar, dass es - wenn überhaupt - nur gemeinsam geht...

Irmgards und Iljas musikalisches Show-Spiel um Muttersöhnchen und Mama-Glucken, das Leben als alter Vater oder verkannter Weltstar-Zwilling, regnende Rosen und Reinkarnation ist ein vergnüglicher Ausblick auf all das, was vor der Altersdemenz noch passieren kann. Und ganz nebenbei nimmt die 87-jährige Irmgard dem 60-jährigen Ilja auch noch die Angst vorm Alter.
"Wenn sich Ilja Richter und Irmgard Knef mit den vier Musikern von der Band "Die toten Rosen" zur "Raving im Altersheim" zusammentun, kommt Stimmung auf".
"Vor einer wechselnd erleuchteten Rückwand wird der Abend immer kunter und bunter. Irmgard Knef lässt Seifenblasen schillern, Richter erzählt einen Witz aus dem Himmel, die Assistentin rennt in einem Federkleid als aufgescheucht-gackernde Glucke von einer Mutter umher. Klingt lustig, Ist lustig. Macht lustig!"

Produktion: THEATER IM RATHAUS Essen/TOURNEE-THEATER THESPISKARREN


Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr

Kartenvorverkauf im Bürgerservice des

Bezirksrathauses Homberg

Bismarckplatz 1

47198 Duisburg

Tel.: (02066) 21-8959

oder (02066) 21-8970

 

oder

 

Bezirksrathaus Walsum

Zimmer 115

Friedrich-Ebert-Str. 152

47179 Duisburg

Tel.: (0203) 2835731 oder unter

stadthalle-Walsum@stadt-duisburg.de

verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg




 
Seitenanfang

Mittwoch, 16. März 2016 - Zwei wie Bonnie und Clyde... denn sie wissen nicht, wo sie sind!

Bonnie und Clyde
GroßbildansichtBonnie und Clyde
Eine turbulente und aberwitzige GAUNER-KOMÖDIE von Sabine Misiorny & Tom Müller, wird von Silke Jurk & Rüdiger Bendel gespielt. Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld. Dafür muss aber erstmal eine Bank geknackt werden. Mit einem vermeintlich guten Plan sollte das ein Kinderspiel werden. Doch die Tücke liegt im Detail! Ob die Bemühungen der Beiden für ein Happy-End ausreichen, bleibt abzuwarten....
"Zwei wie Bonnie und Clyde...." ist wahrlich eine Tour de Force für die Lachmuskeln, ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gauner-Pärchen immer verzwickter und verrückter wird.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr


Vorverkauf:
Karten 11,00 Euro/Abendkasse 14,00 Euro

Anton Optik an Markttagen von 9.00 - 11.00 Uhr und

unter der Telefonnummer 0178/5375525 oder 0203 - 578 993 47
 
Seitenanfang

Mittwoch, 6. April 2016 - Motown - Die Legende (Walsumer Abo)

Siggy Davis ©Jürgen Frahm
GroßbildansichtSiggy Davis ©Jürgen Frahm

MOTOWN - Die Legende

Musical

Eine musikalische Begegnung

Arrangements, musikalische Einstudierung und Leitung:
Hans Kaul
Regie und Choreografie:
Andrew Hunt


Mit David-Michael Johnson (DMJ), Wilson D. Michaels, Trevor Jackson, u. a.


In den 1960er Jahren haben zwei Männer einen Traum: Martin Luther King und Berry Gordy.

Der eine träumt vom Ende der Diskriminierung der Schwarzen, der andere von einer Musikfabrik, deren schwarze Interpreten einen Hit nach dem anderen produzieren. Beiden gelingt das Unglaubliche:

Während Martin Luther King die Bürgerrechtsbewegung vorantreibt, gründet Gordy in Detroit das Plattenlabel "Motown".

Mit afroamerikanischen Künstlern wie Marvin Gaye, The Temptations, Diana Ross & The Supremes, The Jackson 5 und Stevie Wonder wird es zu dem erfolgreichsten Label der Welt.

Der neu kreierte, unverwechselbare Klang bewegte Generationen zum Tanzen und brachte mit seinen Balladen Herzen zum Schmelzen.

"Motown" erzählt vom Aufstieg des Plattenlabels, dem Leben Berry Gordys und den Geschichten seiner Stars.

Mit Top-Hits wie "Papa was a Rolling Stone", "My Girl", "Stop! In the Name of Love" uvm.


Gezeigt wird die Uraufführungs-Produktion vom THEATER IM RATHAUS Essen und EURO-STUDIO Landgraf


Beginn 20.00 Uhr

Einlass 19.00 Uhr

Abonnements für die gesamte Spielzeit, Schnupperabos und Einzelkarten für alle Veranstaltungen können ab sofort erworben werden.
 

 
Seitenanfang

Dienstag, 10. Mai 2016 - "bühne aktuell" - RUBBELDIEKATZ - verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg

©Chris Gonz
Großbildansicht©Chris Gonz

verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg


Komödie nach dem gleichnamigen Film von Detlev Buck

Drehbuch: Detlev Buck, Anika Decker
Bühnenfassung von Gunnar Dressler
Mit Jan van Weyde, Christian Kühn u. a.

Nach dem sensationellen Kinoerfolg ist die turbulente Komödie nun endlich auch auf der Theaterbühne zu sehen. Schauspieler Alex (Jan van Weyde) spricht für eine Hollywoodproduktion vor - dumm nur, dass es sich dabei um eine Frauenrolle handelt. Aber da Alex schon als Darsteller in "Charleys Tante" äußerst versiert im Tragen von Frauenkleidern ist, verwandelt er sich kurzerhand dank Pumps, Bluse und Perücke in Alexandra. Und die kann in ganzer Linie überzeugen! Als er dann noch Sarah begegnet und sich Hals über Kopf verliebt, scheint seine Welt perfekt.
Was Alex noch nicht weiß: Sarah spielt ausgerechnet in dem Film die Hauptrolle, für den er als Alexandra engagiert wurde. Am Set treffen nun beide aufeinander und da es für Alex das Ende seiner Karriere bedeuten würde, darf der Schwindel auf keinen Fall auffliegen! Das Liebeschaos ist vorprogrammiert, denn Sarah schüttet Alexandra von "Frau zu Frau" ihr Herz aus. Zu allem Überfluss verliebt sich dann auch noch der Regisseur in sie/ihn...

Ist Alex Frau genug, seinen Mann zu stehen?

Mehr als 2,1 Millionen Kinobesucher amüsieren sich über Matthias Schweighöfer als Alex(andra) und auch in der Bühnenfassung von Gunnar Dreßler wird "Rubbeldiekatz" wieder ordentlich die Lachmuskeln strapazieren.

Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr


Kartenvorverkauf im Bürgerservice des

Bezirksrathauses Homberg

Bismarckplatz 1

47198 Duisburg

Tel.: (02066) 21-8959

oder (02066) 21-8970

 

oder

 

Bezirksrathaus Walsum

Zimmer 115

Friedrich-Ebert-Str. 152

47179 Duisburg

Tel.: (0203) 2835731 oder unter

stadthalle-Walsum@stadt-duisburg.de

verlegt aus der Glückauf-Halle Homberg




 
Service:
Veranstaltungskalender