Startseite


History


Freiwillige Feuerwehr Duisburg

Es waren Freiwillige, die das Duisburger Feuerlöschwesen in der Mitte des 19. Jahrhunderts begründeten.

Und auch heute engagieren sich ca. 530 Frauen und Männer ehrenamtlich in den 13 Löschzügen, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind. Deren Hauptaufgabe liegt insbesondere in der Unterstützung der Berufsfeuerwehr bei Großschadenslagen, Wachbesetzungen (wenn die hauptamtlichen Kräfte in längeren Einsätzen gebunden sind) und Sicherheitswachen aller Art (z.B. Feuerwerk, Stadttheater, Martinsfeuer).

In den Außenbezirken Baerl, Mündelheim und Rumeln-Kaldenhausen fahren die dortigen freiwilligen Einheiten jedoch auch Einsätze als Erstausrücker.

Darüberhinaus sind freiwillige Kräfte auch für einige Sondereinheiten zuständig. Hierzu zählen beispielsweise die Sondereinheiten (SEH) "Fernmeldedienst", "HFS", "MANV" und "Versorgung".
Service:
Sondereinheiten