Startseite


History


Die Leitstelle

Leitstelle Feuerwehr Duisburg
Wintgensstr. 111
47058 Duisburg

51°26'35.10" N
06°47'30.22" E
Bild Leitstelle
 

 

Die Wachstärke:

 

In der Leitstelle sind jeden Tag  9 Sollfunktionen im Dienst.

 

Die Fahrzeuge:

 

Durch die Wachmannschaft muss folgendes Fahrzeug rund um die Uhr besetzt werden:

 

  • Einsatzleitwagen (ELW 2), 2 Funktionen

 

Das Einsatzgebiet:

 

Das Einsatzgebiet umfasst das gesamte Stadtgebiet Duisburg.

 

Besonderheiten des Standortes:

 

"Wache 9" ist die interne Bezeichnung, unter der die 195 m² große Einsatzzentrale der Feuerwehr Duisburg organisatorisch geführt wird.

 

Wo mit Hilfe moderner Nachrichtentechnik alle Fäden zusammenlaufen, gibt ein leistungsfähiger Einsatzleitrechner jederzeit den aktuellen Überblick der Standorte und Verfügbarkeiten aller Fahrzeuge, sowie aller Einsätze von Feuerwehr und Rettungsdienst.

 

Ständig aktualisierte Datenbanken geben bei Gefahrguteinsätzen umfangreich Auskunft - direkt auf ein Faxgerät im Einsatzleitwagen. Das bedeutet Entlastung und wertvolle Unterstützung für den Einsatzleiter vor Ort.

 

Immer erreichbar, ist die Leitstelle auch für andere Ämter und Einrichtungen der Stadt Duisburg tätig.

 

Weitere technische Einrichtungen sind ein spezielles Faxgerät, damit auch Gehörlose mit uns kommunizieren können und nicht zuletzt eine Brandmeldeanlage mit etwa 300 aufgeschalteten Objekten aus Duisburg. 

 

Alle Notrufe werden über moderne Telekommunikationsmittel abgewickelt. Notrufannahme, Funkgespräche, Alarmdurchsagen, ... alles sekundengenau aufgezeichnet und in der Dokumentationsanlage digital abgespeichert.

 

Diese modernen Gerätschaften vernetzen mehrere Telefonanlagen, Funkgeräte, Wachalarme, diverse Überwachungsanlagen, Standleitungen zu allen Feuer- und Rettungswachen, Krankenhäusern, Polizei, DVG, Stadtwerke und Nachbarleitstellen.  

 

Die Mitarbeiter der Leitstelle wickeln jährlich über 60.000 Einsätze ab.

 

Falls erforderlich, unterstützt die Leitstelle auch die Einsatzleitung vor Ort und rückt dazu mit dem großen Einsatzleitwagen aus.

 

Bei Großschadensereignissen werden die Mitarbeiter der Leitstelle von den Kräften des Fernmeldedienstes unterstützt.
Diese Unterstützung ist notwendig, da die technische Einsatzleitung sehr personalintensiv ist.
 
Service: