1


History


Projekt "Schaufenster zum Rhein"

Schiffe fahren durch die Friedrich-Ebert-Straße

Motivgruppe Eisenbahnhafen. Collage Heute und 1856, Gestaltung Günter Matczik, EG DU
 
Seit dem 3. November 2016 scheint der Rhein sich einen Nebenarm durch die Friedrich-Ebert-Straße in Laar gegraben zu haben: Schiffstypen der letzten 3 Jahrhunderte bis in die Neuzeit hinein segeln, dampfen oder motoren über die Schaufensteranlagen leerstehender Ladenlokale. Gleichzeitig gleitet der Blick beim Betrachten der Großfotos an dem schönen Laarer Rheinufer entlang und man spürt auch auf einer ehemaligen Geschäftsstraße, dass der Stadtteil Laar ein ganz besonderer Standort ist.


 

3. November - Präsentation vor den Schaufenstern der Hausnr.130
 
Vertreter und Vertreterinnen der bürgerschaftlichen Gremien, der Politik und der EG DU trafen sich mit "Experten aus der Schiffahrt" (Herr Dr. Weber vom Binnenschifffahrtsmuseum sowie Frau Brune und Frau Wosnitza von der Duisburger Hafen AG) um sich anzuschauen, wie großformatige Bildcollagen statt düsterer Schaufenster das Straßenbild beleben und eine neue Aufmerksamkeit auf das Sorgenkind der Laarer Stadtteilentwicklung lenken. Diese Initiative von Immobilieneigentümern der Friedrich-Ebert-Straße und der EG DU wird fortgeführt. Weitere zwei gestaltete Schaufensteranlagen werden demnächst das "Schaufenster zum Rhein" ergänzen.
 

Fenster des ehem. Möbelhaus Mölen zeigen die Container- und Schubschiffepoche
 

Friedrich-Ebert-Str. 35 | Ehem. Möbel-Kleier
 
Höhe Kraftwerk, Ecke Rheinstraße. Motivgruppe: Rundfahrt- und Kreuzfahrtschiffe auf dem Rhein vor Duisburg bis 2016.
 

MS Franziska und ehem. Laarer Rheinreede. Rechts "Grüsse von der Elbe".
 

Hausnummer 101: "Stadt Orsoy" und Ravels Yacht "Aimee" von 1905
 

Schaufenster - Motivergänzungen


Objekt-Design, Fotos: Günter Matczik, EG DU
 
Für Fenster 128 vorgesehene Motivgruppe: Phoenix Erzhafen vor der Laarer Rheinreede - in Betrieb von 1854 bis um 1950 | Panoramafoto: Blick auf den Deichbereich heute.
 

Presse:

DerWesten.de, Duisburg Nord 04.11.16